Sprachsensitiver Fachunterricht

Dienstag, 8. August 2017 von 16—19 Uhr bei
Klaas Schaper, Frerener Str. 37, 49809 Lingen

Referentin: Heidrun Hilken (StD), am Studienseminar Meppen zuständig für den interkulturellen und DaZ– Unterricht.

Die Problematik der Flüchtlingswelle von vor zwei Jahren ist mittlerweile im Fachunterricht angekommen: Die Schüler sind weitgehend gut integriert und können sich ausreichend verständigen.

Aber:

—> Unterrichtssprache ist etwas anderes als Alltagssprache
—> Deutsch ist ein Fach wie jedes andere im Kanon der Unterrichtsfächer
—> DaZ-Förderunterricht kann kaum auf Fachsprache eingehen
—> Fachlehrer haben häufig wenig Erfahrung in sprachlicher Förderung

Weil der Bildungserfolg für Migranten unmittelbar von der Ausprägung sprachlicher Kompetenzen abhängt:

Ein praxisnahes Seminar für Lehrer der Sekundarstufe, in dem grundlegende Methoden des DaZ-Unterrichts und bereits vorhandenes Material vorgestellt werden.

Bringen Sie auch gern Ihr eigenes Material mit.

Für GEW-Mitglieder ist das Seminar kostenlos, für alle anderen beträgt der Kostenbeitrag 10,- €

Bitte melden Sie sich bis zum 1.8.2017 per Mail unter heidi.hilken@onlinehome oder unter Telefon 05931 – 498 53 78 an

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen