Fortbildung: Handlungskompetenz in Risikosituationen

HAKORI – Handlungskompetenz in Risikosituationen

Referenten:  Christian van Ohlen (Pädagogischer Mitarbeiter, Förderschule emotionale und soziale Entwicklung, Oldenburg), Kai Kühn (Lehrer für Kampfkunst und Selbstverteidigung, Bremen)

Inhalt:

Ein verändertes Spannungsfeld an allgemein- und berufsbildenden Schulen führt immer häufiger zu riskanten Krisensituationen. Zur Bewältigung solcher Ereignisse bietet das HAKORI-Konzept verbale- und nonverbale Lösungsstrategien, in dem die Vermittlung praktischer Verteidigungsmöglichkeiten im Vordergrund steht. Ziel ist es, mehr Sicherheit im Umgang mit kritischen Situationen für Kolleg*innen, Teams- und Schüler*innen zu erreichen. Die Schulung umfasst die Aspekte der rechtlichen Grundlagen (Notwehr, Nothilfe, Notstand), Kommunikation (in Konflikt- und Vorkonfliktsituationen), Selbstschutz bei Übergriffen, Maßnahmen im Team, Kontrolltechniken und Selbststärkungstraining.

  1. September 2017, 15:00 – 19:00 Uhr

GEW Geschäftsstelle, Staugraben 4a; 26122 Oldenburg

Für GEW- Mitglieder kostenlos; Nichtmitglieder 30,00 Euro

Max. 20 Teilnehmer

Anmeldung bitte per Email an fortbildung@gewweserems.de

Bitte gemütliche Alltagskleidung tragen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen