Von G8 zu G9. Niedersachsen stellt um

Sabine Nolte im Interview im Deutschlandfunk

Mit dem neuen Schuljahr ist das Turbo-Abitur in Niedersachsen (vorerst?) weitgehend Geschichte. Lediglich die oberen Jahrgänge in den Schulen mit gymnasialem Angebot werden nach acht Jahren ihr Abitur ablegen. Aber wie geht die Umstellung vonstatten?

Einen Einblick gibt die Reportage von Lena Petersen, die heute im Deutschlandfunk ausgestrahlt wurde. In dem Beitrag von Lena Petersen kommen Oldenburger Schüler und Schülerinnen, Lehrkräfte und auch Sabine Nolte vom Bezirksvorstand der GEW zu Wort. Neben der Erleichterung über die Entschleunigung der Lernprozesse, kommen auch die Probleme, welche die Umstellung mit sich bringt, zum Tragen.
Der Beitrag kann in der Mediathek des Deutschlandfunks nachgehört werden.

Mediatheklink (Im Suchfeld “Campus” eingeben und zur Sendung vom 20. Juli navigieren. Es ist der erste Beitrag der Sendung.)