FeineFilme

präsentiert von GEW, DGB und Casablanca Oldenburg

FeineFilme – das sind Filme, die engagiert sind, die sich gesellschafts- und sozialkritsch äußern, egal ob als Komödie, als Drama oder als Dokumentation.

FeineFilme – das sind Filme, die uns berühren, die uns zum Lachen oder auch zum Weinen bringen, uns aufwühlen und motivieren, die unser Denken in Bewegung bringen.

FeineFilme – wollen wir in dieser Filmreihe zeigen und die Möglichkeit bieten, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Am 4. März 2019 um 20.00 Uhr 

Styx

Von Wolfgang Fischer mit Susanne Wolff und Gedion Wekesa Oduor, D/AT 2018, 94 Min.

Die Notärztin Rike will im Urlaub von Gibraltar zur Insel Ascension im Südatlantik segeln. Alles geht gut, auch einen Sturm übersteht sie unbeschadet. Doch dann sichtet sie ein überladenes, havariertes Fischerboot mit afrikanischen Flüchtlingen. Mehrere Dutzend Menschen drohen zu ertrinken. Rike fordert zunächst per Funk Unterstützung an. Als ihre Hilfsgesuche unbeantwortet bleiben und die Zeit drängt, muss sie handeln… Ein beeindruckendes, hochaktuelles Drama mit einer großartigen Susanne Wolff! Es ist eine unbequeme Wahrheit, die sich hier vermittelt. Für die Katastrophe, die sich abspielt, hat nicht nur Rike keinen Plan. Die Realität der Flüchtlingskrise ist ein Albtraum, den Wolfgang Fischer in surreal anmutenden Bildern gefilmt hat. Rike trifft schließlich eine radikale Entscheidung. Nur so scheint Hilfe möglich.“ Süddeutsche Zeitung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen